Informationsveranstaltung Schulpsychologischer Dienst Baden

Die Infoveranstaltung war äusserst gelungen. Wir haben innerhalb von kurzer Zeit einen Überblick über die Angebote der Anlaufstelle gegen häusliche Gewalt erhalten und erfahren, welche Unterstützungsmöglichkeiten es sowohl für «von Gewalt Betroffene», als auch für «Gewalt Ausübende» gibt. Wir fanden die Erfahrungsberichte zu der Wirksamkeit verschiedener Methoden sehr spannend. Vielen Dank an die beiden Frauen für den super Austausch!
 
Die Informationen waren klar, strukturiert, wahnsinnig spannend und informativ. Claudia Wyss ist sehr gut auf unsere Fragen eingegangen und konnte kompetent Auskunft geben. Wir werden in Zukunft beim Thema häusliche Gewalt an die Angebote der Anlaufstelle Häusliche Gewalt denken.

Januar, 2024
 

Informationsveranstaltung an der TDS Aarau mit Rosmarie Hubschmied, Stellenleiterin Frauenhaus AG/SO und Claudia Wyss, Stellenleiterin AHG

Im Januar hielt die AHG in Zusammenarbeit mit Rosmarie Hubschmid vom Frauenhaus AG/SO an der TDS Aarau ein Referat über häusliche Gewalt.
 
Die Definition von häuslicher Gewalt wurde erläutert, aktuelle Statistiken wurden präsentiert und der Auftrag der AHG sowie die Ziele in der Zusammenarbeit mit anderen Fachstellen wurden erörtert.  Das Feedback der interessierten Teilnehmer war sehr positiv und sie äusserten Neugier auf weitere Informationen. 
 
Januar, 2024


Schulungstag für das Emergency Schulungzentrum AG in Zofingen


Am 18.01.2024 führte die Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG) erneut einen ganztägigen Schulungstag für das Emergency Schulungszentrum AG in Zofingen durch. Die Schulung sensibilisierte angehende Fachpersonen für die Früherkennung und Prävention von häuslicher Gewalt.
 
Die Definition von häuslicher Gewalt wurde von der AHG erläutert und anhand von Beispielen erklärt. Fachleute im medizinischen Arbeitsbereich spielen eine wichtige Rolle bei der Erkennung von häuslicher Gewalt. 
Am Nachmittag konnten die Teilnehmer Eindrücke von Rosmarie Hubschmid sammeln, der Stellenleiterin des Frauenhauses AG/SO.
 
Außerdem wurden sie über rechtliche Grundlagen, Opferschutz und strafrechtliche Verfolgung von Gewalttätern informiert.
 
Die Teilnehmer schätzten die Erklärungen der Fachleute sowie den Raum für Diskussionen. Die Möglichkeit, Fälle aus dem Alltag mit offenen Fragen direkt zu besprechen, wurde besonders positiv bewertet.
Am 18.01.2024 führte die Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG) erneut einen ganztägigen Schulungstag für das Emergency Schulungszentrum AG in Zofingen durch. Die Schulung sensibilisierte angehende Fachpersonen für die Früherkennung und Prävention von häuslicher Gewalt.
 
Die Definition von häuslicher Gewalt wurde von der AHG erläutert und anhand von Beispielen erklärt. Fachleute im medizinischen Arbeitsbereich spielen eine wichtige Rolle bei der Erkennung von häuslicher Gewalt. 
Am Nachmittag konnten die Teilnehmer Eindrücke von Rosmarie Hubschmid sammeln, der Stellenleiterin des Frauenhauses AG/SO.
 
Außerdem wurden sie über rechtliche Grundlagen, Opferschutz und strafrechtliche Verfolgung von Gewalttätern informiert.
 
Die Teilnehmer schätzten die Erklärungen der Fachleute sowie den Raum für Diskussionen. Die Möglichkeit, Fälle aus dem Alltag mit offenen Fragen direkt zu besprechen, wurde besonders positiv bewertet.
Am 18.01.2024 führte die Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG) erneut einen ganztägigen Schulungstag für das Emergency Schulungszentrum AG in Zofingen durch. Die Schulung sensibilisierte angehende Fachpersonen für die Früherkennung und Prävention von häuslicher Gewalt.
 
Die Definition von häuslicher Gewalt wurde von der AHG erläutert und anhand von Beispielen erklärt. Fachleute im medizinischen Arbeitsbereich spielen eine wichtige Rolle bei der Erkennung von häuslicher Gewalt. 
Am Nachmittag konnten die Teilnehmer Eindrücke von Rosmarie Hubschmid sammeln, der Stellenleiterin des Frauenhauses AG/SO.
 
Außerdem wurden sie über rechtliche Grundlagen, Opferschutz und strafrechtliche Verfolgung von Gewalttätern informiert.
 
Die Teilnehmer schätzten die Erklärungen der Fachleute sowie den Raum für Diskussionen. Die Möglichkeit, Fälle aus dem Alltag mit offenen Fragen direkt zu besprechen, wurde besonders positiv bewertet.
Am 18.01.2024 führte die Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG) erneut einen ganztägigen Schulungstag für das Emergency Schulungszentrum AG in Zofingen durch. Die Schulung sensibilisierte angehende Fachpersonen für die Früherkennung und Prävention von häuslicher Gewalt.
 
Die Definition von häuslicher Gewalt wurde von der AHG erläutert und anhand von Beispielen erklärt. Fachleute im medizinischen Arbeitsbereich spielen eine wichtige Rolle bei der Erkennung von häuslicher Gewalt. 
Am Nachmittag konnten die Teilnehmer Eindrücke von Rosmarie Hubschmid sammeln, der Stellenleiterin des Frauenhauses AG/SO.
 
Außerdem wurden sie über rechtliche Grundlagen, Opferschutz und strafrechtliche Verfolgung von Gewalttätern informiert.
 
Die Teilnehmer schätzten die Erklärungen der Fachleute sowie den Raum für Diskussionen. Die Möglichkeit, Fälle aus dem Alltag mit offenen Fragen direkt zu besprechen, wurde besonders positiv bewertet.

Januar, 2024

Rückmeldung einer Klientin nach einer Beratung bei der AHG

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Ihr kommunikatives Geschick eine optimale Balance zwischen Klarheit, Sachlichkeit, Empathie und Befähigung zu finden, hat mich tief beeindruckt.

Oktober, 2023

Vorstellung Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG) in Windisch

Am 25. Oktober 2024 präsentierten sich die Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG) sowie das Frauenhaus Aargau-Solothurn beim Sozialdienst der Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG) in Windisch. Die Sozialarbeitenden erhielten dabei einen spannenden und eindrücklichen Einblick in die Arbeit der AHG. Die Leiterin, Claudia Wyss, zeigte nebst den Strukturen der AHG die grundlegenden Fakten und Zahlen bzgl. häuslicher Gewalt, des Opferschutzes sowie der Angebote für gewaltausübende Personen auf. Dabei stellte sie insbesondere das im Jahr 2023 neu gestartete Lernprogramm für gewaltausübende Personen vor. Im anschliessenden Austausch wurde über die Schnittstellen und die Zusammenarbeit zwischen der AHG und dem Sozialdienst diskutiert. Die AHG ist für den Sozialdienst der PDAG eine wichtige und unterstützende Beratungsstelle, um im Thema häusliche Gewalt professionelle Sozialarbeit leisten zu können. Vielen herzlichen Dank für das Engagement.

Oktober, 2023

Die Vermittlungsstelle der Wegbegleitung der Reformierten Kirche Windisch lud am 20. April 2023 zum Vortrag mit der Frauenberaterin Irene Berends von der Anlaufstelle gegen häusliche Gewalt AHG-Aargau ein

Am Tag, als sein Goldfischglas zu Bruch geht, hat Boj genug: von seinem Vater, der manchmal so wütend wird, dass er die Mutter schlägt, und von der Mutter, die immer eine Entschuldigung dafür hat. Eines Tages hält Boj es nicht mehr zu Hause aus – und entdeckt, dass es draussen viele gibt, die ihm helfen wollen und manche, die es können.
Mit diesem einfühlsamen Kurzfilm «Wutmann» von Sinna Mann zum Thema Häusliche Gewalt, erzählt aus der Perspektive eines 6-Jährigen, begann am 20. April 2023 der Informations- und Austauschanlass für die Freiwilligen der Wegbegleitung aus der Region Windisch und Baden www.wegbegleitung-ag-ch. Die Vermittlungsstelle der Wegbegleitung der Reformierten Kirche Windisch lud zum Vortrag mit der Frauenberaterin Irene Berends von der Anlaufstelle gegen häusliche Gewalt AHG-Aargau www.ahg-ag.chein.
Die Teilnehmenden erhielten an dem Abend einen Einblick in die Arbeitsweise der Fachstelle und hatten Gelegenheit sich über das Thema auszutauschen und der Referentin Fragen zu stellen. Wesentliche Ziele der Fachstelle sind die Sensibilisierung, Prävention und Öffentlichkeitsarbeit.
In der Gesellschaft ist häusliche Gewalt immer noch ein Tabuthema und leider mit viel Scham behaftet. Es geht durch alle sozialen Schichten und existiert in allen Altersgruppen, Nationalitäten, Religionen und Kulturen. Die Beratungsstelle in Aarau arbeitet mit weiteren Fachstellen eng zusammen und bietet neben der Opferberatung, auch Täterberatung und das Lernprogramm an.
Zur Auflockerung wurde der Infoanlass mit einem kleinen Apéro abgerundet und bot die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen. Herzlichen Dank an Irene Berends von der Fachstelle AHG.

April, 2023


Feedback über die Weiterbilung für die Schulsozialarbeit Zofingen 


Unser Team der Schulsozialarbeit Zofingen durfte einen sehr informativen und interaktiven Morgen mit drei Berater und Beraterinnen von der Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt verbringen. Der Input fand in einem der von uns betreuten Schulhäuser statt, was für uns organisatorisch sehr praktisch war. Die drei erfahrenen Fachpersonen passten ihr Programm unserem Arbeitskontext an, was für den Informationstransfer in unseren Arbeitsalltag ideal war.
Neben der Vermittlung vieler wichtiger Informationen fand eine Vernetzung statt, die für die Professionalisierung unserer Arbeit sehr wertvoll ist. So bot uns das Team der AHG an, uns jederzeit telefonisch zu entsprechenden Fällen zu beraten oder als Unterstützung vor Ort an Gesprächen teilzunehmen.
Ein auf allen Ebenen zu empfehlendes Angebot.
Team Schulsozialarbeit Zofingen

November, 2022



Dieser Bericht hat bei mir viele Erinnerungen ausgelöst.
14.04.2022 - 09:44

Hat mich sehr berührt 
14.04.2022 - 09:55



Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum obigen Artikel



sicherheits-code: BM7V   hier eintippen: (unkorrekte angaben löschen den blog-text...)