Ist das noch normal, was in meiner Beziehung geschieht?

Frau M. meldet sich selbstständig bei der AHG. Unsere Beratungsstelle wurde ihr von einer Bekannten empfohlen. Im Erstgespräch berichtet sie von Entwertungen, Beleidigungen und Kontrollverhalten seitens ihrem Partner, dies führe häufig zu Paarkonflikten.

Frau M. wirkt beim Erzählen ihrer Situation ängstlich und verunsichert, sie fühle sich schuldig und beginne an sich zu zweifeln. Sie möchte wissen, inwiefern das normal sei, was sie erlebe. Wir reden über die verschiedenen Erscheinungsformen von häuslicher Gewalt, unter anderem von psychischer Gewalt. Weitere Gesprächsthemen sind ihre eigenen Beziehungsvorstellungen und Bedürfnisse, sowie das Erkennen und Setzen von persönlichen Grenzen in der Beziehung.

Frau M. möchte noch für ein weiteres Gespräch kommen, um sich mit ihren Themen auseinanderzusetzen. Sie möchte wieder lernen, für sich die Verantwortung zu übernehmen, um sich in Ruhe zu überlegen, wie es für sie auf ihrem Weg weitergehen soll. Frau M. teilte am Ende des Gespräches mit, dass es hilfreich war, dem Erlebten einen Namen zu geben. Zu wissen, dass sie mit diesen Erfahrungen nicht alleine sei und sie etwas für sich ändern könne, gebe ihr Zuversicht.

Beraterin, Oktober 2021




Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum obigen Artikel



sicherheits-code: RFR8   hier eintippen: (unkorrekte angaben löschen den blog-text...)